Haan, 20.10.2018

Brenzliges beim THW — Jugendfeuerwehr Haan übt beim Technischen Hilfswerk

Haan, 20. Oktober 2018. Der Haaner Ortsverband der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk stellte der Jugendfeuerwehr der Gartenstadt sein Gelände und Helfer zur Verfügung, um der Nachwuchsfeuerwehr einen Einsatz zu simulieren.

Am ersten Oktoberwochenende fand in Haan der Berufsfeuerwehrtag der Feuerwehr Haan statt. Für die 22 Nachwuchsfeuerwehrleute hatten die Betreuer unter dem Stichwort „24-Stunden-Schicht“ (von Samstag- bis Sonntagmorgen) ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, in dem auch einige „Einsätze“ eingebaut waren. Ein Einsatzszenario spielte in den frühen Nachtstunden auf dem Gelände des Technischen Hilfswerks. Dort waren durch einen fiktiven Brand im Gebäude Menschenleben in Gefahr. So mussten die Angehörigen der Jugendfeuerwehr durch die Dunkelheit mit vier Einsatzfahrzeugen zur Hilfeleistung in den Ortsteil Gruiten eilen. Vor Ort wurden sie von lautem Knall, Rauch und Feuer empfangen. Zwei Helfer des Technischen Hilfswerks mimten die gefährdeten Personen; sie konnten erfolgreich aus dem „brennenden“ Gebäude gerettet werden.

Die Feuerwehr Haan und das Technische Hilfswerk kooperierten nicht zum ersten Mal: So nahmen nicht nur die Nachwuchsfeuerwehrleute im Jahre 2016 an der THW-Stadtrallye teil (und gewannen); auch der aktive Dienst der Feuerwehr hatte bereits die Gelegenheit, mit der Kettensäge am Baumbiegesimulator des THW zu üben.

Fotografie Ivonne Löhr, Text Helmut Wenzel (beide THW Haan)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.