24.01.2021, von M. Mauermann (Zugführer)

Impfzentrum des Kreises Mettmann – gemeinsam gegen Corona

Hand in Hand mit Abstand

Der Ortsverband Haan des Technischen Hilfswerkes erweiterte durch den Aufbau von zwei Zelten die nutzbare Fläche im Außenbereich des Impfzentrums des Kreises Mettmann in Erkrath. Hierdurch kann gewährleistet werden, dass auch bei sehr hoher Auslastung des Zentrums, eventuell wartende Personen im Außenbereich mit ausreichend Abstand trotz möglicher schlechter Wetterlage ein Dach über dem Kopf haben. Der Aufbau erfolgte im Zuge der Coronaschutzvorkehrungen mit kleiner Personenzahl und unter den genannten Schutzmaßnahmen mit Abstand. Zusätzlich wurden alle eingesetzten Kräfte mittels FFP  2 Maske bei den Arbeiten im Außenbereich geschützt, da bei einigen Handgriffen kurzfristig der Abstand von 1,5 Metern unterschritten werden musste. Im Anschluss bekamen die Ehrenamtlichen eingesetzten Kräfte noch Hintergrundinformationen zu den einzelnen Schritten und Prozesse im Impfzentrum durch Herrn Mirko Braunheim (stellvertretender Kreisbrandmeister und organisatorischer Leiter des Impfzentrums des Kreises Mettmann).

 

 

Kennzahlen:
Eingesetzte Kräfte8
Eingesetzte Fahrzeuge4
Einsatzdauer in Stunden6

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.