01.05.2022, von Volker Adolph

Sauerstoff + Acetylen = Brennschneiden und Plasmaschneiden

An unserem Dienstabend am Freitag den 22.04.22 durften wir uns über zwei nicht ganz alltäglich genutzte Trennverfahren als Highlight freuen. Unterstützt wurden wir hierbei auch von der Feuerwehr Haan (@feuerwehrhaan).

 

Grundsätzlich darf und kann nicht jeder Helfer im THW die Ausrüstung zum thermischen Trennen verwenden - hierzu ist eine Ausbildung vorgeschrieben, über die nur wenige Personen verfügen, da hiervon Gefahren ausgehen.

Unsere Helferin Nadine hat den entsprechenden Lehrgang vor Kurzem besuchen dürfen und hat hierzu nun diesen Dienst zur Vorstellung des Verfahrens durchgeführt. Sobald Chemikalien genutzt werden, kann die Annahme gelten: Ohne Gefahren ist dies zumeist nicht möglich. Das Acetylen beim thermischen Trennen möchte daher richtig verwendet werden - dies gilt ebenfalls für die Lagerung der Flaschen, im Einsatz aber auch im Fahrzeug.

 

Im Rahmen einer Stationsausbildung konnten die Helfer das Thermische Trennen als Brennschneidverfahren mit Sauerstoff und Acetylen kennenlernen.

Für eine zweite Station unterstützte uns die Feuerwehr Haan mit ihrem Plasmaschneidgerät. Auch hierbei handelt es sich um ein Verfahren des Brennschneidens, welches den Helfern im Rahmen dieser Station vorgestellt wurde.

 

Vielen Dank an die @feuerwehrhaan für die Unterstützung - im Besonderen an @Zinndorf für den mit uns verbrachten Freitagabend.

 

#bundesanstalttechnischeshilfswerk #Haan #Gruiten #thermischestrennen #Brennschneiden #Einsatz #BlaueFamilie #THW #feuerwehrhaan 

 

Text: Volker Adolph

Bildmaterial: Volker Adolph / Franziska Mauermann


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.