Haan 27.09.2011

THW-Beleuchtung sorgte für Sicherheit im Schillerpark

Zwei Nächte lang sorgten Helfer des Technischen Hilfswerkes (THW) für helle Beleuchtung im Schillerpark. Das gleißende Licht in einem der Hauptzugangsbereiche zum Kirmesgelände habe die in den letzten Jahren zum Teil kritische Sicherheitslage in diesem Bereich völlig entspannt, bilanzierte Matthias Mauermann, Ortsbeauftragter des THW Haan. Störenfriede seien durch das Licht vertrieben worden. Deshalb habe sich die Polizei, die um die technische Hilfe gebeten hatte, anderen Brennpunkten widmen können. Die THW-Aktiven beleuchteten den 5300 Quadratmeter großen Park mit ihren vier Lichtmastanhängern mit je sechs Scheinwerfern in 12 Metern Höhe und vier Flutlichtlampen insgesamt 48 000 Watt Lichtleistung. Die in beiden Nächten zusammen 46 Helfer leisteten 460 Stunden Dienst. Die Haaner Beleuchtungs-Spezialisten wurden von den THW-Ortsverbänden Düsseldorf, Heiligenhaus, Solingen und Velbert personell und von Hilden mit Ausrüstung unterstützt. Um die Verpflegung kümmerten sich Ratinger Kameraden.

Quelle: RP