14.04.2019

THW Haan sichert Duathlon in Mettmann

Haan 14. April 2019. Das Technische Hilfswerk aus Haan hat beim Duathlon in Mettmann erneut Sicherungsaufgaben wahrgenommen.

Zum neunten Mal unterstützte der Haaner Ortsverband der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk beim jährlich stattfindenden Duathlon in Mettmann den Ausrichter „Mettmann Sport“. Aufgabe der THW-Helferinnen und Helfer war die Absicherung der Radrennstrecke. Bereits am frühen Morgen deckten die THW-Einsatzkräfte Verkehrszeichen ab, legten Ampeln still und stellten Absperrungen auf. Während des Radrennens sicherte das THW Haan im Verlauf der Strecke neun wichtige neuralgische Knotenpunkte und Verkehrsflächen. Diese Hilfeleistung kam auf dem maximal 44 Kilometer langen Radparcours rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Duathlon zugute.

Für die 23 THW-Helferinnen und Helfer begann der Dienst um sechs Uhr morgens und endete nach einer abschließenden Nachbesprechung gegen 15 Uhr am Nachmittag. Die Einsatzkräfte waren dabei auf sechs Fahrzeuge des THW-Ortsverbandes Haan verteilt.

 

Foto und Text: Helmut Wenzel / Öffentlichkeitsarbeit THW Haan


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.